Nach der erfolgreichen „Spielplatz-Einweihung“ im letzten Jahr hatten wir geplant, jedes Jahr ein „Spielplatzfest“ zu veranstalten. Bei einem Brainstorming kam Nora Müller auf die Idee, im Rahmen des Spielplatzfestes ein Treffen der ehemaligen Schüler von Volks- und Grundschule Ahle durchzuführen. Was sich ursprünglich nach einer „fixen Idee“ anhörte, entwickelte sich alsbald und nach mehreren Diskussionen als „Riesen-Vorhaben“. Und da die Dorfgemeinschaft niemals um neue Ideen verlegen ist, wollten wir das Ding rocken und haben schon mal den Termin festgelegt. Ein erster Pressebericht in der NW entpuppte sich schon bald als „Hornissen-Nest“ das soeben angestochen wurde. Wir hatten eine Welle losgeschlagen, die wir niemals erwartet hätten. Von allen Seiten erfuhren wir Zustimmung und Zusagen zur Teilnahme. So nahm das „Ehemaligen-Treffen der Volks- und Grundschule Ahle“ seinen Lauf. Ein großes Fragezeichen hatten wir jedoch: Niemand konnte voraussagen, mit wieviel Teilnehmern wir zu rechnen hatten. Bis zuletzt haben wir uns davon überraschen lassen. Aufgrund der Erfahrung aus anderen Veranstaltungen haben wir aber großzügig kalkuliert und ausreichend Bratwürste, Pommes und Getränke bereit gestellt. Am Tag der Veranstaltung kamen tatsächlich schon zum Start um 11.00 Uhr die ersten Gäste. Um die Mittagszeit war der Dorftreff sowohl innen als auch außen voll besetzt. Gut, dass uns das DRK seine beiden Räume zusätzlich zur Verfügung gestellt hatte, ohne die wir wohl ein Platzproblem bekommen hätten.

 

 

Die Veranstaltung zog sich über den ganzen Tag hin, es war ein ständiges Kommen und Gehen, wobei wir die Anzahl der Besucher der Presse gegenüber mit ca. 500 angegeben haben. Schön, dass auch einige Lehrerinnen den Weg zurück an ihre alte Wirkungsstätte gefunden hatten. Schade nur, dass die jüngeren Jahrgänge so gut wie gar nicht vertreten waren, für diese Jahrgänge ist das Thema „Klassentreffen“ sicherlich noch zu früh. Reihenweise waren aber Ehemalige zu beobachten, die nach vielen Jahren frühere Klassenkollegen wiedersehen und über die guten alten Zeiten reden konnten.

Allgemeiner Tenor: Dieses Ehemaligen-Treffen schreit förmlich nach Wiederholung. Und das kommt – wann, ist allerdings noch fraglich. Die Dorfgemeinschaft Ahle hat jedenfalls wieder einmal gezeigt, dass sie voller Ideen steckt, diese aber auch realisiert. Das Ganze dank einer unglaublich festen Gemeinschaft und vieler Helfer und Helferinnen, ohne die solch ein Event nicht machbar wäre. Danke an alle, die mitgeholfen haben.

 

 

 

Im Rahmen der Kooperation aller Bünder Dorfgemeinschaften untereinander hatten wir im letzten Jahr bei der jährlichen gemeinsamen Sitzung beschlossen, zu den diesjährigen Abendmärkten einen Getränkestand abwechselnd zu bewirtschaften. Bei insgesamt sieben Abendmärkten waren drei DG´s zweimal und eine DG einmal aktiv. Am Ende der Veranstaltungsreihe werden alle Ergebnisse addiert und unter den DG´s proportional aufgeteilt. Dadurch wird vermieden, dass durch Wettereinflüsse unterschiedliche Ergebnisse erzielt werden.

Am Sonntag 30.4.23 startete das Boot der Dorfgemeinschaft Ahle bereits am frühen Morgen beim 40. Schlauchbootwettbewerb der Freiwilligen Feuerwehr Ahle. Bei sonnigem Wetter war die Stimmung ganz hervorragend und die Boots-Mannschaft hatte mächtig Spaß sowohl beim Paddeln, als auch bei der Bewältigung der wieder toll ausgedachten Spiele und Herausforderungen auf und neben der Else. Da sich viele Mitglieder der Dorfgemeinschaft Ahle auch in der Feuerwehr engagieren, wurde das traditionell geschmückte Maibaum zwar am 1.5. aufgestellt - der aber zum Aufstellen gehörige gesellige Abend fand am Donnerstag 4.5. statt.

Auch in diesem Jahr konnte das Oldtimertreffen in Ahle wieder als voller Erfolg erklärt werden. Aufgrund des doch recht unbeständigen Wetters und der starken Regengüsse insbesondere in der Woche zuvor, musste die Veranstaltung etwas umgeplant werden. Neben dem Combi-Parkplatz - der erfahrungsgemäß nicht für die Anzahl der Fahrzeuge ausreichte - stellten die im Umfeld gelegenen Bauern und Anwohner ihre Hofflächen zur Verfügung.

Am 4.6.23 starteten rund 25 Mitglieder der Dorfgemeinschaft Ahle zur traditionellen Mitglieder-Radtour. Die insgesamt 18 km lange Tour führte zunächst Richtung Hücker-Aschen und Riemsloh. Bei bestem Wetter konnte eine kleine Pause an der Hoyler Mühle gemacht werden. Der Grill-Abschluss fand dann am Ahler Dorftreff statt.

revell.png
oberpenning.png