(NW Bünde / Thorsten Mailänder) Als am Samstagvormittag den 4.5.2024 das erste Minigolfturnier der Dorfgemeinschaften startete, herrschte am Ennigloher Dustholzpark bestes Maiwetter. Die Vereine „Dünner Dorfgemeinschaft“, „Dorfgemeinschaft Hunnebrock-Hüffen-Werfen“, „Dorfgemeinschaft Ahle“ und „Ennigloh-aktiv“ hatten jeweils drei Mannschaften aus ihrem Kreis der Mitglieder gebildet. Eine Mannschaft bestand aus vier Mitspielern. Der Förderverein Spradow 2000 hatte seine Mannschaft aus Personalmangel kurzfristig zurückgezogen.

Bürgermeisterin Susanne Rutenkröger konnte somit knapp 50 Minigolffreunde zu Beginn des Turniers vor der Holzhütte begrüßen. „Ich könnte mir vorstellen, dass sich in Holsen bald auch ein solcher Verein gründet“, sagte Susanne Rutenkröger. Sie erinnerte in ihrer Ansprache nochmals an die gelungene Sternfahrt mit den Fahrrädern im letzten Sommer. „Im Kreis dieser Leute fühle ich mich sehr wohl“, fügte Susanne Rutenkröger hinzu. Vor den ersten Schlägen erläutere die Vorsitzende vom Gastgeber „Ennigloh-aktiv“, Nadine Culley, die am Minigolfplatz gültigen Regel. „Wer das Ziel mit sechs Schlägen nicht schafft, muss sich eine ’Sieben’ notieren“, sagte Culley. Zu Beginn wurden bei „Turnier-Direktor“ Rainer Brockmann die Bahnnummern zugelost, von denen die einzelnen Mannschaften starteten. Mit viel Ehrgeiz gingen die jungen und älteren Minigolfspieler auf ihre Runde. Die Ahler Minigolfspieler wurden durch ihre eigene, mitgebrachte Musik unterstützt. Nach knapp zwei Stunden hatten alle Aktiven ihre 18 Bahnen gespielt. Es folgte die Auswertung durch den „Turnierdirektor“, ohne die Anwendung eines Computers.

Die Schlagzahlen wurden – ganz klassisch – schriftlich addiert. Rainer Brockmann gab mit Dieter Horst von Ennigloh-aktiv den Einzelsieger bekannt und überreichte ihm einen kleinen Siegerpokal. „Die Mannschaft der ,Sandläufer’ hat das Turnier gewonnen“, verkündete Brockmann. Somit gingen beide Titel an die „Profis“ von Ennigloh-aktiv. Der große Wanderpokal bleibt in der Holz-Hütte im Dustholzpark. Hier muss nun ein passender Stellplatz oder eine Vitrine für den „großen Pott“ gefunden werden. Die Mitglieder der einzelnen Dorfgemeinschaften fanden sich nach dem Turnier noch zum gemütlichen Zusammensein an den Tischen vor der Hütte zusammen – mit Getränken und Bratwurst. So sollte es sein. (...) Die Dorfgemeinschaft Ahle bedankt sich bei "Ennigloh aktiv" für die tolle Veranstaltung!

 

Die im Vorfeld wochenlange Regenzeit hatte dazu geführt, in diesem Jahr wegen der unsicheren Wetterlage das Aufstellen des Maikranzes „auf kleiner Flamme“ durchzuführen. Hinzu kam, dass wir dieses Mal keine musikalische Unterstützung vom Posaunenchor erhielten, der war terminlich verhindert. So wurde beschlossen, dieses Jahr den Maikranz mit einem „Maibaum-Frühschoppen“ zu verbinden. Hierzu wurde am Mittwoch, dem 1. Mai, auf dem „Combi“-Parkplatz bei gekühlten Getränken der Maikranz hochgezogen.

Der SV Ahle hatte zu Sonntag, dem 21. April 24 zum 1. Ahler Boule-Turnier eingeladen. Zahlreiche Mannschaften, so auch die Dorfgemeinschaft, hatten gemeldet und konnten sich bei endlich schönem, vor allen Dingen trockenem Wetter messen. Das ganze Event war vom SV Ahle, federführend Günter Diddens, hervorragend organisiert. Auf den neuen Boule-Bahnen sowie auf Teilen des Rasenplatzes konnten wechselweise die Mannschaften das jeweilige „Schweinchen“ jagen. Ebenfalls top organisiert war das ganze Catering mit Kaffee und Waffeln sowie mit Bratwurst und Pommes.

Nach einer langen Regenzeit und katastrophalen Bodenverhältnissen am Else-Ufer hatte sich die Löschgruppe Ahle letztendlich dazu entschlossen, den traditionellen Schlauchboot-Wettbewerb doch termingerecht am Wochenende vor dem 1. Mai durchzuführen. Dazu waren eine Reihe von Neuerungen, verbinden mit viel manuellem Aufwand, nötig, um vor Ort alle Einrichtungen wie Zelt, Bratwurst- und Markenbude, sowie Getränkewagen sicher zu platzieren. Ein Kompliment an die Löschgruppe, die das alles bravourös gemeistert hat. Am Sonntag-Vormittag vom 28.4.2024 konnte somit traditionsgemäß der Wettbewerb auch für die Ortsvereine und Hobbymannschaften durchgeführt werden. Mit am Start war natürlich auch wieder eine muntere Combo der Ahler Dorfgemeinschaft.

Am Freitag, dem 01. März 2024 fand wieder turnusgemäß und termingerecht die diesjährige Mitgliederversammlung im Ahler Dorftreff statt. Zahlreiche Mitglieder waren erschienen, um sich über den aktuellen Stand der Planungen des Fördervereins zu informieren. Wahlen standen nicht an, somit konnte Nora ausführlich über die Veranstaltungen des vergangenen Jahres berichten sowie einen Ausblick auf 2024 geben.

wibau.png
oberpenning.png