Im Sommer erreichte die Stadt Bünde ein Kaufgesuch für das Gebäude der Grundschule Ahle.
Der Interessent: der Trägerverein der Georg-Müller-Schulen aus Bielefeld!
Dieser ist Träger mehrerer Bekenntnisschulen in Bielefeld und plant das Gebäude für eine private Grundschule zu nutzen. Am 15.9. nahmen daraufhin 3 Vertreter der Dorfgemeinschaft bei einer Informationsveranstaltung des Trägervereins der Georg-Müller-Schulen teil. Diese Veranstaltung richtete sich in erster Linie an interessierte Eltern, so dass wir das pädagogische Konzept kennenlernen und Einblick in die Arbeit rundum eine Bekenntnisschule erfahren könnten. Bereits in den folgenden Tagen nahmen wir direkten Kontakt mit dem Geschäftsführer Herrn Michael Pieper auf und stellten uns als Ahler Dorfgemeinschaft vor.

Nach einigen Mails und Telefonaten trafen sich der geschäftsführende Vorstand mit Herrn Pieper am 24.10. um über die aktuelle Situation und gegenseitige Vorstellungen zu sprechen. In diesem Gespräch betonten wir, dass der Standort das Zentrum des Ortes darstellt. Nicht nur zahlreiche kleine Vereine und Institutionen trafen sich in der Vergangenheit in der Aula, auch die Turnhalle wurde sehr viel vom Sportverein genutzt, denn schließlich ist der SV SW Ahle mit seinen 10 Abteilungen sehr dem Breitensport und nicht nur dem Fußball zugewandt. Insbesondere die Kinderturn-Abteilung hat durch den Umzug stark gelitten. Bei dem Gespräch wurden auch die verschiedenen Aktivitäten im Ort vorgestellt. All dies konnte Herr Pieper sehr gut nachvollziehen und versprach, sowohl die Halle als auch die Aula für die Ahler Vereine zu öffnen. Die Georg-Müller-Schule möchte Teil des Dorfes werden und sich nicht diesem verschließen oder gar isolieren. Herr Pieper brachte auch viele Beispiele, wie die Schulen in Bielefeld das gemeinsame Ortsteilleben mitgestalten (Teilnahme an Festen, Nachbarschaftstreffen,...) Um dieses sehr konstruktive Gespräch auch nach außen zu zeigen, wurde am 27.10. ein gemeinsamer Pressetermin einberufen, auf dessen Einladung auch ca. 30 Ahler folgten - und das um 12 Uhr an einem Werktag!

Pressemitteilung der NW vom 28.10.2016

Um verschiedene Gerüche, Missverständnisse oder auch Vorwürfe aus dem Weg zu räumen, initiierte die Georg-Müller-Schule einen sogenannten Livecast am 15.11. In diesem Video beantworten sowohl der Geschäftsführer als auch der Schulleiter aus Bielefeld zahlreiche Fragen rund um die Thema live. Das Video kann sich jeder auch ohne Facebook-Accout auf folgender Adresse anschauen:

www.facebook.com/georgmuellerschule

Für den 21.11. hat die Dorfgemeinschaft wieder zu einer gemeinsamen Vorstandssitzung aller Ahler Vereine eingeladen. Diese finden in regelmäßigen Abständen statt, um Termine zu koordinieren und neue gemeinsame Projekte zu planen. Am Montag war Herr Pieper zu Gast, so dass sich auch alle anderen Vorsitzenden der Vereine und Institutionen ein Bild von der Georg-Müller-Schule machen konnten.

hier geht es zum Pressebericht

Die Dorfgemeinschaft Ahle sieht in dem Verkauf der Grundschule an den Trägerverein der Georg-Müller-Schulen eine echte Chance für Ahle, wieder eine Grundschule im Ort zu haben mit der gemeinsam neue Projekte und Events angestoßen werden können. Dies ist eine ausgezeichnete Gelegenheit das Leben in Ahle weiterhin attraktiv und belebend zu gestalten. Wir hoffen, dass diese Chance auch von den Politikern gesehen und wahrgenommen wird.

eggersmann.png
kalle.png