Nach vielen Jahren der Diskussionen und diverser Engagements ist es nun endlich Gewissheit, die Dorfgemeinschaft wurde für diesen langjährigen Kampf um unser Dorfzentrum nunmehr belohnt. Ohne auf die Vergangenheit eingehen zu wollen, müssen wir doch resümieren, dass unter persönlichem Einsatz von Günter Berg von der Stadt Bünde es in vielen Gesprächen und Brainstormings nun zu einer Lösung gekommen ist. Die ehemalige Grundschule wird bereits in zwei Räumen vom DRK Herford-Land genutzt, wir als Dorfgemeinschaft konnten am letzten Samstag, dem 16. Juni nun endlich die Eröffnung unseres Raumes feiern.

Dazu hatten wir die Führung der Stadt Bünde, alle Mitglieder des Fördervereins sowie alle Nachbarn und Interessierten eingeladen. Gleichzeit haben wir diese Feier zum Anlass genommen, die anderen Dorfgemeinschaften aus Spradow, Dünne, Hunnebrock-Hüffen-Werfen und Ennigloh einzuladen, die dann in einer Fahrrad-Sternfahrt zu uns nach Ahle gekommen sind und an der Feier teilgenommen haben.

Der Raum wird uns von der Stadt zur Verfügung gestellt, im Gegenzug haben wir uns verpflichtet, Generationen-übergreifende Kurse, Lehrgänge, Aktionen usw. durchzuführen, an deren Teilnahme Jung und Alt gleichermaßen eingeladen sind. Zu diesem Zwecke sind die Modellbaufreunde Bünde der DG Ahle beigetreten, die dann eine Reihe der Angebote begleiten werden. Im Rahmen der Veranstaltung hat Ulli Taubert, gleichzeitig Leiter der „MBFB“, einen kurzen Überblick über die geplanten Aktivitäten gegeben, die unmittelbar nach den Sommerferien starten werden. Eine Reihe von Aktionen sind bereits „startklar“, für eine Reihe von weiteren Aktionen und Projekten werden noch Sponsoren angesprochen, was aber kein Problem darstellt, denn alle Angebote der DG Ahle bzw. der MBFB sind grundsätzlich kostenfrei, im Mittelpunkt steht das Ehrenamt und das gesponserte Material.

rotpunkt.png
ewb.png